Antigentests

Mit einem Corona Antigen Schnelltest schaffen Sie Transparenz und können so Ihre Mitmenschen vor einer Infektion mit dem Corona-Virus schützen. - weiterlesen

 

Antigen Schnelltest kaufen

Ein spontanes Treffen mit Freunden, eine große Familienfeier oder Montag morgens vor Arbeitsbeginn – mit einem Antigen Schnelltest beugen Sie einer unwissentlichen Weitergabe des Corona-Virus vor. Hier finden Sie den passenden Corona Antigentest für alle Situationen – von Antigen Schnelltests zur Eigenanwendung bis zu Expertentests, die nur von medizinisch geschultem Personal durchgeführt werden dürfen (eine entsprechende Etikettierung finden Sie auf den Produktseiten unserer Schnelltests). Alle unsere Produkte sind sowohl CE-zertifiziert als auch vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen. 

Ab einem Warenwert von 100 €, liefern wir Ihnen Ihre Produkte versandkostenfrei an Ihre Adresse. Benötigen Sie unsere Produkte in großer Stückzahl, schicken Sie uns gerne eine Anfrage über unser Großhandels-Kontaktformular. Ab 500 Einheiten erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot zu unseren besonders attraktiven Großhandelskonditionen

 

Wann macht ein Antigen Schnelltest Sinn?

Ein Antigen Schnelltest schafft Transparenz und Klarheit über Ihren Infektionszustand mit dem Corona-Virus. Besonders in medizinischen Einrichtungen, Schulen, Kindergärten und in anderen öffentlichen Räumen gehört die Testung mit einem Antigen Schnelltest nach wie vor zum Alltag.
Benutzen Sie einen Antigen Schnelltest vor dem Zusammentreffen mit anderen Personen, um sicherzustellen, dass von Ihnen kein Risiko der Infektionsübertragung ausgeht. Ein negatives Testresultat ermöglicht Ihnen so Treffen mit anderen Menschen mit einem guten Gefühl und ohne Angst, liebe und gefährdete Menschen mit dem Corona-Virus anzustecken.

Eine geringe Fehleranfälligkeit besteht jedoch nach wie vor. Deswegen sollten Sie weiterhin auf das Einhalten zusätzlicher Schutzmaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen, lüften und das Tragen eines Mundschutzes achten.

Zeigt ihr Antigen Schnelltest ein positives Testergebnis, begeben Sie sich als Sofortmaßnahme in Selbstisolation – bereits vor dem Kontakt mit (gefährdeten) Personen. Dadurch können Infektionsketten bereits am Anfang gekappt werden.

 

Was ist ein Antigen Schnelltest?

Der Antigen Schnelltest dient zur Akutdiagnostik. Wenden Sie ihn an, wenn Sie grippeähnliche Symptome verspüren und Sie vermuten, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben. Da der Test jedoch immer nur den Zeitpunkt der Probeentnahme abbildet, ist das Testergebnis nur 24 Stunden gültig. Wiederholen Sie den Test somit im Verdachtsfall regelmäßig.

 

Wie funktioniert ein Antigen Schnelltest?

Durch einen Antigen Schnelltest kann nachgewiesen werden, ob bestimmte Proteine des Erregers SARS-COV-2 in der Probe enthalten sind. Spezifischer gesagt, wird die Probe auf Nukleokapsid, eines der vier Strukturproteine von SARS-COV-2, untersucht. Diese virale Proteinstruktur dient als eindeutiger Indikator einer vorhandenen Infektion. Wenn der Test das SARS-COV-2-Antigen erkennt, löst er eine enzymatische Farbreaktion aus, wodurch der Test-Strich auf der Testkassette entsteht (im Gegensatz zum Kontroll-Strich).

 

Wie benutzt man einen Antigen Schnelltest?

In der Regel werden Antigentests in 6 Schritten durchgeführt. Wenn Sie eine Selbsttestung vornehmen, sollten Sie sich gut mit den Abläufen vertraut machen, um ein möglichst sicheres Testergebnis zu erhalten.

  1. Zu Beginn erfolgt die Probenentnahme. Diese wird je nach Test eigenständig oder von einer geschulten Person durchgeführt und unterschiedet sich je nach Typ des Antigen Schnelltests. Die letzten beiden Antigen Schnelltesttypen sind vor allem für die Testung von Kindern und Pflegebedürftigen hervorragend geeignet
    • Bei einem nasalen Corona-Test wird der Abstrichtupfer 2-3 cm tief in die Nase eingeführt. Durch kreisende Bewegungen an der Nasenwand werden Zellen entnommen.
    • Der Nasopharyngealtest zeichnet sich durch eine zusätzlich Probenentnahme an der Rachenwand aus. 
    • Antigen-Lolli-Tests vermeiden die von manchen Menschen als unangenehm empfundene invasive Probenentnahme. Hier werden die Zellen stattdessen mit kreisenden Bewegungen von der Mundschleimhaut entnommen.
    • Der Spucktest ist ebenfalls sehr angenehm in der Anwendung. Die zu testende Personen muss dreimal kräftig husten und im Anschluss den gesammelten Speichel in einen kleinen Trichter spucken. 
  2. Ist die Probe entnommen, wird sie mit einer Pufferlösung gemischt, sodass die potenziell vorhandenen Viren auf die Lösung übergehen.
  3. Anschließend wird sie in kleiner Menge auf die Testkassette geträufelt.
  4. Nach 15 bis 30 Minuten ist der Test abgeschlossen und das Testergebnis kann abgelesen werden.
  5. Im oberen Teil der Testkassette muss sich eine Linie abbilden. Der Punkt, an dem diese Linie auftreten soll, ist oftmals mit dem Buchstaben „C“ gekennzeichnet. Die Linie hier bedeutet, dass der Test korrekt durchgeführt wurde. Drei potenzielle Testergebnisse sind möglich
    • Wenn sich gar keine Linie abzeichnet, ist der Test ungültig und muss wiederholt werden.
    • Bleibt es bei der einen C-Linie, so liegt ein negatives Testergebnis vor. In der Probe ist also keine oder eine zu geringe Menge des Corona-Antigens festzustellen.
    • Ein positives Testergebnis liegt vor, wenn eine zweite Linie (meist mit „T“ gekennzeichnet) erscheint. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist die getestete Person mit dem Corona-Virus infiziert. Ist das der Fall, kann ein zweiter Test durchführt werden, um sicher zu gehen, ob beide Antigen Schnelltests zum gleichen Ergebnis kommen. Besprechen Sie außerdem mit Ihrem Hausarzt (telefonisch), ob eine Zweittestung mit einem PCR-Test sinnvoll und möglich ist.
  6. Im Anschluss werden die Teile des Testkits im mitgelieferten Sicherheitsbeutel verstaut und im Restmüll entsorgt.

 

Was sind die Vor- und Nachteile eines Antigen Schnelltests?

Vorteile

  • In kürzester Zeit erhalten Sie ein sicheres Ergebnis über Ihren Infektionszustand. Bei erhöhter Viruslast identifizieren Antigentests bis zu 95 % der infektiösen Proben.
  • Niederschwelliger und kontaktfreier Zugang – wir liefern Ihre bestellten Antigentests bis vor ihre Haustür, sodass Sie sie bei einer vermuteten Infektion kontaktlos in Empfang nehmen können.
  • Reihentestung – ob in der Schule vor Unterrichtbeginn oder bei Pflegepersonal vor der Arbeit. Durch eine regelmäßige Testung kann verhindert werden, dass das Corona-Virus an stark frequentiert Orten wie Krankenhäusern und Schulen die Runde macht und Mitmenschen gefährdet.
  • Günstiger Preis
  • Entlastung des Gesundheitssystem, da kein Labor zur Auswertung des Tests benötigt wird.

Nachteile

  • Ein Corona Antigen Schnelltest schneidet im Vergleich zum PCR-Test in puncto Genauigkeit schlechter ab. Durch einen professionell durchgeführten PCR-Test können Infektionen früher und genauer identifiziert werden (dieser ist natürlich zeit- und kostenintensiver).
  • Antigen Schnelltests schlagen erst bei einer gewissen Viruslast an. Haben Sie sich erst kürzlich mit Covid-19 infiziert, kann es sein, dass noch nicht genügend Viren in der Probe vorhanden sind, um eine Infektion nachzuweisen. Negative Testungen ohne Symptome sind daher immer mit einer gewissen Restvorsicht zu betrachten.
  • Die Qualität des Antigen Schnelltests hängt davon ab, ob die Probe fachgerecht entnommen wurde. Die Durchführung von Fachpersonal steigert die Chancen auf ein sicheres Ergebnis.
  • Ein selbstdurchgeführter Corona Antigentest wird aktuell nicht als Gesundheitsnachweis akzeptiert. Wird er jedoch im Rahmen eines Bürgertests oder einer anderen offiziellen Teststelle durchgeführt, können sie mit dem Testzertifikat Pflegeeinrichtungen besuchen und Auslandsreisen antreten.