Schutzanzüge

Schnell hineingeschlüpft und bestens geschützt! Schutzanzüge können gefährliche Chemikalien sowie Blut, Viren und Bakterien sicher abhalten und außerdem verhindern, dass Haare und Hautschuppen in Ihren Arbeitsbereich gelangen. - weiterlesen

 

Schutzanzüge kaufen

In unserem Shop finden Sie eine Auswahl an normierten einteiligen Schutzanzügen, die Sie ganzheitlich vor Viren und anderen Gefahrstoffen schützen. Die Overalls zeichnen sich durch eine universelle Nutzbarkeit aus, sodass sie sowohl im medizinischen Bereich, aber auch in Laboren oder der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden können. Ganzkörperanzüge sind genau die richtige Wahl, um den vorhandenen Arbeitssicherheitsstandards gerecht zu werden und den Normen Ihrer Branche zu entsprechen. Dank unterschiedlicher Größen haben wir für jeden den passenden Overall auf Lager. Ein hoher Tragekomfort ist bei unseren Produkten somit gesichert!

Schutzanzüge sind Einwegprodukte, die nur einmal verwenden werden dürfen. Benötigen Sie daher eine große Stückzahl? Ab 500 Einheiten erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot mit unseren attraktiven Großhandelskonditionen. Ab einem Einkaufswert von 100€ liefern wir Ihnen Ihre Ware kostenlos.

 

Wann, für wen und wo machen Schutzanzüge Sinn?

Das Tragen von Schutzanzügen ist in vielen Bereichen eine sinnvolle Maßnahme, um sich vor gefährlichen Chemikalien, Stäuben oder Krankheitserregern zu schützen. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist das Tragen von Schutzkleidung in Intensivstationen und Testzentren nicht mehr wegzudenken.

So kann sich das medizinische Personal vor dem hochansteckenden Virus schützen und gleichzeitig den Patienten Hilfe leisten. Auch bei höchstvulnerablen Personen, beispielsweise auf Intensivstationen ermöglichen Schutzanzüge, dass die Patienten in dieser schwierigen Phase nach wie vor Besuch empfangen können. 

Aber auch in Reinräumen, wie in der Lebensmittelproduktion, im Handwerk und überall, wo erhöhte Hygiene- und Sicherheitsstandards gelten, ist das Tragen von Schutzanzügen eine notwendige Maßnahme, um sowohl die Arbeiter als auch die Umgebung zu schützen. Durch die integrierte Kapuze können ebenfalls Haare und Hautschuppen zurückgehalten werden. Eine Klipphaube kann zusätzlich Schutz für Ihren Kopf liefern. In Kombination mit einer SchutzbrilleÜberschuhen, Einweghandschuhen und einem Mundschutz bietet Ihr Schutzanzug Ihnen den optimalen Rundumschutz. Dadurch, dass der Overall ein Einteiler ist, entstehen außerdem keine gefährlichen Lücken, in die Gefahrenstoffe eindringen können. Aus diesem Grund ist ein Overall zweiteiligen Anzügen gegenüber zu bevorzugen.

 

Was versteht man unter einem „Schutzanzug“ und wie funktioniert er?

Ein einteiliger Schutzanzug besteht auf Kunststofffaser-Vlies und dient dazu, den Träger vor bestimmten Schad- und Gefahrstoffen zu schützen.

Allgemein werden die Schutzanzüge in verschiedenen Schutztypen klassifiziert und auf unterschiedliche europäische Normen (EN) geprüft. Nur wenn diese Vorgaben erfüllt werden, wird ein Produkt einer dieser Typ-Kategorien zugeordnet. Die Typen reichen von Typ 1 bis Typ 6, wobei Typ 1 den besten und Typ 6 den geringsten Schutz vor gefährlichen Substanzen bietet.
Hier finden Sie die Schutztypen in der Übersicht:

  • Typ 6: Eingeschränkte Schutzleistung; Schutz vor Flüssigkeitsneben, -aerosolen und -spritzer aber KEIN vollständiger Schutz vor Flüssigkeiten (EN ISO 13034) 
  • Typ 5: Schutz gegen Staub und schwebende Teilchen fester Chemikalien (EN ISO 13982-1)
  • Typ 4: Sprühdichtigkeit (EN 14605)
  • Typ 3: Schutz gegen flüssige Chemikalien (EN 14605)
  • Typ 2: Schutz gegen Flüssigkeiten, Spray und Staub und NICHT vor gasförmigen Schadstoffen (EN 943-1)
  • Typ 1: Gasdichte Chemikalienschutzkleidung (EN 943-1)

Wenn Sie herausfinden wollen, ob der Overall vor Viren, Blut und Bakterien und demnach im speziellen vor dem Corona-Virus schützt, sollten Sie nachlesen, ob die Anzüge die Norm EN 14126 erfüllen. Ist dies der Fall, können Sie sicher wissen, dass die Schutzanzüge dieser Ausführung widerstandsfähig gegenüber Infektionserregern und blutundurchlässig sind. Alle Schutzoveralls, die wir im Shop anbieten, erfüllen diese Norm.

 

Wie zieht man einen Schutzanzug richtig an?

Das Anziehen eines Schutzanzuges ist im Nu durchgeführt und Sie sind schnell einsatzbereit:

  • Ziehen Sie vor Arbeitsbeginn können Sie den Schutzoverall einfach über ihre normale Arbeits- oder Alltagskleidung.
  • Steigen Sie dazu erst mit den Beinen in den Overall und danach ziehen Sie Ihn über Ihre Arme.
  • Dann ziehen Sie den Reißverschluss zu.
  • Setzen Sie zum Schluss die Kapuze auf.
  • Wenn es für Ihre Arbeit erforderlich ist, achten Sie dabei darauf, dass sich ihre Haare vollständig unter der Kapuze befinden.
  • Damit Ihnen Ihre Kapuze während der Arbeit nicht herunterrutscht, ist ein Tunnelzug am Rand der Kapuze vernäht, wodurch sie die Kapuze enger ziehen und so besser an ihr Gesicht anpassen können.

Unsere Schutzanzüge sind aus atmungsaktivem Material gefertigt. Dadurch können Sie den Schutzoverall auch mehrere Stunden problemlos zu tragen, ohne dass Sie in stressigen Zeiten ins Schwitzen geraten. Außerdem bieten wir Schutzoveralls in verschiedenen Größen an. So findet jeder einen passenden Anzug, der passgenau sitzt und viel Bewegungsfreiheit gewährt.

Hinweis: Schutzanzüge wie Schutzoveralls sind Einwegprodukte und müssen nach dem Tragen direkt fachgerecht entsorgt werden!