Schutzkittel

OP-Kittel, Schutzkittel und Einwegkittel stellen eine blut-, viren- und wasserdichte Barriere dar. Durch das Tragen verhindern Sie die Übertragung gesundheitsschädigender Partikel. So schützen Sie sich und Ihre Patienten und Kunden vor einer möglichen Infektion oder Kontamination. - weiterlesen

 

Schutzkittel kaufen

Wollen Sie Schutzkittel kaufen, haben wir hier für Sie eine große Auswahl verschiedener Modelle aus unterschiedlichen Materialien, Farben und Größen zusammengestellt. Wählen Sie den idealen Schutzkittel für Ihre Bedürfnisse und Anwendungsbereiche. Alle unsere Schutzkittel, OP-Kittel und Einwegkittel erfüllen höchste Qualitätskriterien und bieten Ihnen und Ihren Patienten oder Kunden größte Sicherheit.

Sie können Schutzkittel bei uns in kleinen Mengen für den privaten Gebrauch erwerben. Benötigen Sie größere Mengen erhalten Sie dank unserer Staffelpreise auch dann stets den besten Preis. Die jeweiligen Staffelpreise und Mengen finden Sie auf den Produktseiten der einzelnen Schutzkittel. Ein Kauf auf Rechnung ist jederzeit möglich und ab 100 € Bestellwert senden wir Ihnen Ihre Ware kostenlos zu.

Benötigen Sie Schutzkittel in großen Mengen, etwa für öffentliche Einrichtungen oder Betriebe, dann kontaktieren Sie uns gerne hier: Großhandel / Große Stückzahlen. Ab 500 Einheiten erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot zu unseren attraktiven Großhandels-Konditionen.

 

Wann, für wen & wo machen Schutzkittel Sinn?

  • OP-Kittel spielen besonders in medizinischen Bereichen eine wichtige Rolle. In Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder anderen medizinischen Institutionen sollten Schutzkittel für das medizinisches Fachpersonal und für Besucher bereit liegen. Bitte beachten Sie bei der Auswahl des passenden Produktes, dass Schutzkittel für Fachkräfte höheren Anforderungen entsprechen müssen als Besucherkittel.
  • Auch in Laboren ist es oft notwendig Schutzkittel zu verwenden, um den Träger vor äußeren Einflüssen und die Laborproben vor Kontaminierungen zu schützen.
  • In der Lebensmittelindustrie verhindern Schutzkittel die Verunreinigungen von Lebensmittelprodukten.
  • Für Reinigungskräfte stellen Einwegkittel ebenfalls einen einfachen und sicheren Weg dar, um sich von äußeren Einflüssen, Schmutz oder aggressiven Reinigungsmitteln zu schützen.

 

Was versteht man unter Schutzkitteln?

Schutzkittel sollen in erster Linie eine blut-, viren- und wasserdichte Barriere darstellen, die entweder den Träger vor der Umwelt, und / oder Patienten (OP-Kittel), Kunden oder das Umfeld (Labor) vor dem Träger schützen. Schutzkittel schützen vor festen, flüssigen und bedingt auch vor gasförmigen Partikeln, die zum Beispiel durch Auswurf, Husten oder Spritzer abgegeben werden. Bis zu einem gewissen Grad verhindern solche Kittel auch, dass Krankheitserreger von der eigenen Kleidung in die Umgebung gelangen. So werden durch OP-Kittel Verunreinigungen, Keimübertragungen, Infektionen oder Kontaminationen verhindert. Die Verwendung eines sterilen Schutzkittels dient daher sowohl der eigenen Sicherheit als auch der Wahrung hygienischer Richtlinien.

Gute Schutzkittel sind trotz der Undurchlässigkeit für Flüssigkeiten und Mikroorganismen atmungsaktiv. Dadurch bieten sie einen hohen Tragekomfort und können ohne Probleme über einen längeren Zeitraum getragen werden, ohne ins Schwitzen zu geraden, während gleichzeitig der Schutz aufrecht erhalten wird.

Schutzkittel können je nach Anforderungen aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Unser Sortiment umfasst sowohl OP-Kittel aus Vlies, aus / in Verbindung mit Polyethylen sowie Schutzkittel mit einer Verbindung aus Polyethylen und Polypropylen.

Im Gegensatz zu Schutzanzügen, die den gesamten Körper bedecken, bedecken Schutzkittel, OP-Kittel und Einwegkittel nur den Oberkörper sowie die Arme und reichen bis über die Knie. Besteht aufgrund einer bestimmten Krankheit, wie z.B. Cholera, oder bestimmten Umwelteinflüssen (schädliche Gase) ein erhöhtes Gesundheitsrisiko, sollten Sie auf einen Ganzkörperanzug, etwa einen Schutzoverall, zurückgreifen. Ansonsten bietet der Schutzkittel einen einfachen und sicheren Schutz vor Viren und Infektionen.

 

Wie zieht man einen Schutzkittel richtig an?

Das richtige Anziehen eines Schutzkittels ist essenziell, damit er Ihnen einen umfassenden Schutz bieten kann:

  • Waschen und desinfizieren Sie sich zunächst gründlich die Hände.
  • Der Schutzkittel wird nun einfach über die Kleidung gezogen, indem Sie zunächst beide Ärmel überstreifen.
  • Binden Sie anschließend die Bänder im Nacken und hinter Ihrem Rücken zusammen. Je nach Modell des Schutzkittels können alternativ auch Druckknöpfe vorhanden sein. Schließen Sie diese.
  • Gehören zu Ihrer Schutzausrüstung Einweghandschuhe, legen Sie diese nach dem OP-Kittel an. Sie werden über den Ärmelbund des Schutzkittels gezogen.
  • Wechseln Sie den OP-Kittel regelmäßig, um den Schutz aufrechtzuerhalten. Legen Sie einen neuen Kittel an, wenn dieser verunreinigt ist oder Sie den Patienten wechseln.
  • Achten Sie beim Ausziehen darauf, dass Sie den Schutzkittel nur an der Innenseite anfassen und möglichst vom Körper fernhalten.

Hinweis: Denken Sie daran, dass es sich bei Schutzkitteln um Einwegkittel handelt, die nur einmal verwendet werden können. Nur so kann die Schutzwirkung für Sie und Ihre Umgebung garantiert werden.