Realy-Tech®

Realy Tech Spucktest Antigen SARS-COV-2 – (20 Stück)


Artikelnummer 258

59,90 EUR *
Inhalt 20 Stück
Sofort versandfertig, Lieferzeit 48h
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Coronavirus (SARS-Cov-2) Antigen Schnelltest als Spucktest

  • Speichelentnahme statt Nasen- oder Rachenabstrich
  • einfache Handhabung
  • hochpräzise Ergebnisse nach nur wenigen Minuten
  • erkennt ebenfalls die Varianten B.1.1.7 (Großbritanien) und B.1.351 (Südafrika) 

Verwendungszweck

Das neuartige Coronavirus (SARS-Cov-2) -Antigen-Schnelltestgerät (Speichel) ist ein In-vitro-Diagnosetest zum qualitativen Nachweis neuartiger Coronavirus-Antigene im menschlichen Speichel unter Verwendung der schnellen immunochromatographischen Methode. Die Identifizierung basiert auf monoklonalen Antikörpern, die für das neue Coronvirus-Antigen spezifisch sind

Testparameter

  • Sensitivität: 92,9 %
  • Spezifität: 99,58 %
  • Genauigkeit: 96,79 %

 Lieferumfang

  • 20 x Testkasette 
  • 20 x Speichelsammelbeutel
  • 20 x Pipette
  • 20 x Extraktionsröhrchen mit Düse
  • 20 x Extraktionspuffer
  • Gebrauchsanweisung

 Durchführung

Lassen Sie das Testgerät, die Probe und den Extraktionspuffer vor dem Testen auf Raumtemperatur (15-30℃) äquilibrieren. Legen Sie vor der Entnahme der Mundflüssigkeitsprobe mindestens 10 Minuten lang nichts in den Mund, einschließlich Lebensmittel, Getränke, Gummi, Tabak, Wasser und Mundwasser.
1. Spucken Sie genügend Speichel in den Speichelsammelbecher/-beutel.
2. Ziehen Sie den Speichel mit einer Pipette aus dem Becher und übertragen Sie 4 Tropfen Speichel in das Extraktionsröhrchen.
3. Nehmen Sie ein Extraktionsröhrchen und eine Flasche Extraktionspuffer, entfernen Sie den Flaschenverschluss des Extraktionspuffers und fügen Sie dem Extraktionsröhrchen den Extraktionspuffer hinzu.
4. Nehmen Sie eine Düse und schließen Sie das Extraktionsröhrchen. Schütteln Sie das Extraktionsröhrchen leicht und vertikal für etwa 5 Sekunden, damit sich der Speichel gut mit dem Extraktionspuffer vermischt.  Falten Sie den gebrauchten Beutel in die Hälfte und entsorgen Sie ihn als medizinischen Abfall in Plastiktüten gemäß den örtlichen Vorschriften.

5. Entnehmen Sie das Testgerät aus dem luftdichten Folienbeutel und benutzen Sie es so schnell wie möglich. Die besten Resultate werden erzielt, wenn Sie den Test unmittelbar nach dem Öffnen des Folienbeutels durchführen. Stellen Sie das Testgerät auf eine saubere und ebene Fläche. Übertragen Sie 3 Tropfen Probe vertikal in die Probenvertiefung des Testgeräts und starten Sie den Timer.
6.Lesen Sie das Ergebnis nach 10 bis 20 Minuten ab. Interpretieren Sie das Ergebnis nicht nach 20 Minuten.

'variationProperties.{id, 8}.properties.{id, 62}.values.value', 'escape')"><p><strong>Berechtigter Personenkreis nach u00a7 3 Abs. 4, 4a MPAV</strong></p> <ul> <li>ambulante und stationu00e4re Einrichtungen im Gesundheitswesen, Grou00dfhandel und Apotheken</li> <li>Gesundheitsbehu00f6rden des Bundes, der Lu00e4nder, der Gemeinden und Gemeindeverbu00e4nde</li> <li>Blutspendedienste, pharmazeutische Unternehmen</li> <li>Beratungs- und Testeinrichtungen fu00fcr besonders gefu00e4hrdete Personengruppen.</li></ul> <p>Davon ausgenommen sind die in Anlage 3 aufgefu00fchrten In-vitro-Diagnostika.<br />Sofern der Deutsche Bundestag nach u00a7 5 Absatz 1 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes eine epidemische Lage von nationaler Tragweite festgestellt hat, du00fcrfen In-vitro-Diagnostika, die fu00fcr den direkten oder indirekten Nachweis eines Krankheitserregers fu00fcr die Feststellung einer in u00a7 24 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes genannten Krankheit oder einer Infektion mit einem in u00a7 24 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes genannten Krankheitserreger bestimmt sind, abweichend von Absatz 4 auch an folgende natu00fcrliche Personen, Einrichtungen und Unternehmen abgegeben werden:</p> <ul> <li>Einrichtungen und Unternehmen nach u00a7 23 Absatz 3 Satz 1 Nummer 11 des Infektionsschutzgesetzes</li> <li>Einrichtungen nach u00a7 36 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes sowie berufsbildende Schulen und Ausbildungseinrichtungen, Gemeinschaftseinrichtungen nach u00a7 33 Nummer 2 des Infektionsschutzgesetzes und die in u00a7 36 Absatz 1 Nummer 7 zweiter Halbsatz des Infektionsschutzgesetzes genannten Angebote in Einrichtungen zur Unterstu00fctzung im Alltag</li> <li>ambulante Dienste der Eingliederungshilfe</li> <li>Arbeitgeber im Sinne des u00a7 2 Absatz 3 des Arbeitsschutzgesetzes, sofern sie nicht bereits durch die Nummern 1 bis 3 erfasst sind.</li></ul>

Weitere Details
Art.-ID 258
Inhalt 20 Stück